Blog

Wie man einen Mann fasziniert, der dachte, er sei nicht bereit für eine Beziehung

Wie man plötzlich bedeutsam wird

Sie kennen das Klischee. Männer mögen kein Engagement.

Wahrscheinlich haben Sie sich mit einem Mann verabredet, der zu diesem Klischee zu passen schien. Sie haben sich wahrscheinlich gefragt, warum dies passiert. Und Sie haben sich wahrscheinlich gefragt, ob es überhaupt möglich ist, einen Mann dazu zu bringen, sich so sehr zu engagieren wie Sie.



Heute werde ich Ihnen zeigen, wie Sie den Widerstand eines Mannes gegen Engagement umkehren können. Und ich werde Ihnen zeigen, wie es geht, indem ich einen männlichen Grundinstinkt auslöse, den er einfach nicht ignorieren kann.



Es gibt bestimmte Gründe, warum Männer Engagement vermeiden. Entdecken Sie, was sie sind, und Sie erhalten die Kraft, die Art und Weise zu verändern, wie er Sie in seinem Leben sieht.

Bevor wir jedoch darauf eingehen, möchte ich ein wenig über andere Artikel sprechen, die Sie möglicherweise zu diesem Thema gelesen haben.



Sie haben wahrscheinlich Schlagzeilen wie 'Der wahre Grund, warum er sich nicht verpflichtet' oder 'Sechs Zeichen, die er niemals begehen wird' gesehen. Diese Art von Artikeln gibt es überall. Und sie neigen dazu, Dinge zu sagen wie: 'Er ist nicht bereit, sich niederzulassen', 'Er will auf dem Feld spielen' und 'Er steht einfach nicht auf dich.'

Jetzt gibt es definitiv 'Spieler' da draußen. Männer, die nur jemanden wollen, mit dem sie sich treffen können. Jemand, der seinem Wunsch, frei zu leben und zu tun, was er will, nicht im Wege steht.

Ich kann dir mit diesen Männern nicht helfen.



Wenn dir ein Kerl sagt, dass er dich nur beiläufig sehen will. Oder Sie wissen, dass er andere Frauen sieht und keine Lust hat aufzuhören. Nun, Sie sind wahrscheinlich besser dran, Ihre Beziehungsenergie dort zu investieren, wo.

Die Dinge, die ich Ihnen beibringen werde, sollen einen bestimmten Typ von Mann anziehen. Die Art von Mann, der dazu bestimmt ist, dich glücklich zu machen.

Lassen Sie mich anhand eines Beispiels veranschaulichen.

Der Typ, der es geschafft hat, sich zurückzuziehen

Ich kenne ein paar, die früher ein Problem hatten. Wir nennen sie Jack und Jill.

Jack und Jill hatten sich eine Weile gesehen. Wann immer sie zusammen waren, konnte man erkennen, dass sie wirklich ineinander waren.

Es gab die typische Leidenschaft, die mit der Flitterwochenphase einer Beziehung einhergeht. Es gab aber auch eine bestimmte Art von Süße.

Sie kümmerten sich umeinander. Sie wurden ineinander investiert. Da war echte Liebe. Aber wann immer Jill versuchte, die Dinge auf das „nächste Level“ zu bringen, zog sich Jack zurück.

Er tat dies nicht auf offensichtliche, unkomplizierte Weise. Es gab kein Gespräch, in dem er ihr sagte, dass er nicht bereit sei. Oder dass er seine Möglichkeiten offen halten wollte.

Stattdessen lächelte er und nickte, als sie es ansprach, und wechselte dann bei der ersten Gelegenheit das Thema. Oder er wäre plötzlich weniger verfügbar, um ein paar Tage abzuhängen. Oder Wochen.

Wenn Jill ihn jemals zu diesem Thema drängte, sagte er natürlich, er wolle mehr. Aber seine Handlungen zeigten in die entgegengesetzte Richtung.

Jill wusste nicht, was sie tun sollte.

'Lügt er mich an?' Sie fragte. 'Fängt er mich nur an?'

Das habe ich nicht gedacht, also habe ich sie gebeten, mir mehr über Jack zu erzählen. Ich wusste, dass er Ende 20 war. Und dass er gerade seine Residenz in einem Krankenhaus beendet hat. Ein netter Typ. Komisch. Clever. Rollte mit den Augen bei Greys Anatomy, mochte aber Scrubs. Eine wandelnde Star Trek-Enzyklopädie.

Aber ich brauchte mehr Einblick in Jack.

Jill sagte mir, er sei geerdet. Jemand, der plant und budgetiert. Eine gute Zuhörerin, um sich an ihre Liebe zu einem obskuren Komiker zu erinnern und ihnen Tickets zu besorgen, als er in der Stadt war. Und er arbeitete hart an seinem ersten Entwurf eines Science-Fiction-Romans.

'Nein', sagte ich ihr. 'Ich glaube nicht, dass er dich nur mitreißt.' 'Was ist es dann?' Sie fragte.

'Ich denke, er ist ein Prinz', sagte ich. Er hat sein Königreich noch nicht aufgebaut. Sie war genauso verwirrt wie Sie wahrscheinlich sind.

Jacks scheinbare Unfähigkeit zu begehen hatte mit dem inhärenten Bedürfnis zu tun, dass alle Männer ein Held sein müssen. Erlauben Sie mir zu erklären.

Was der Heldeninstinkt damit zu tun hat, für eine Beziehung nicht bereit zu sein

Sie haben vielleicht schon einmal von dem Heldeninstinkt gehört. Für alle Fälle finden Sie hier eine kurze Erklärung.


Heldeninstinkt bei Männern

Dieser Instinkt ist ein Antrieb, den jeder Mensch hat. Es kommt aus unserer fernen Vergangenheit. Es wurzelt in der DNA eines Mannes.
Wir können es nicht kontrollieren. Die meisten Männer sind sich dessen kaum bewusst. Zumindest nicht auf einer bewussten Ebene. Der Heldeninstinkt hat frühe Männer dazu gebracht, sich dreimal gegen wilde Tiere zu testen
ihre Größe. Und zehnmal so stark.

Es hat Männer in den Krieg getrieben. Zur wissenschaftlichen Entdeckung. Gedichtbände veröffentlichen. Berge besteigen.

Es ist ein angeborener Wunsch, Dinge zu erreichen.

Es geht aber nicht nur darum, Dinge zu erreichen. Es gibt einen Grund, warum Männer vom Heldeninstinkt getrieben werden:

Wir fühlen uns lebendig.

Für Männer bringt diese Art der Leistung Katharsis. Erfüllung. Bedeutung. Es erlaubt uns, uns selbst zu definieren. Stolz fühlen. Sich würdig fühlen.
Und es kommt auch nicht nur darauf an, das Ziel zu erreichen.

Eine heldenhafte „Mission“ führt dazu, dass sich Männer gebraucht fühlen. Sich unersetzlich fühlen. Als wären sie der einzige Mann für diesen Job.

Vielleicht fangen Sie an zu sehen, wie dies damit zusammenhängen könnte, einen Mann zum Engagement zu bewegen. Aber mach dir keine Sorgen, wenn es noch etwas verschwommen ist. Ich werde es klar auslegen.

Folgendes müssen Sie über den Heldeninstinkt wissen, wenn ein Mann „nicht bereit“ ist, sich zu verpflichten.

Damit sich ein Mann festlegen kann, muss er sich öffnen und verbinden können. Das ist für die meisten von uns nicht einfach. Wir sind einfach nicht dazu verdrahtet, auf diese Weise emotional zugänglich zu sein.

Es sei denn, wir haben das Gefühl, dass wir uns auf eine Heldentat einlassen.

Etwas über die Verfolgung eines „heldenhaften“ Ziels schneidet durch unsere emotionalen Mauern. Wir senken sie, um die Mission zu erfüllen.

Das macht uns verletzlich.

Und das macht es zum perfekten Weg, sich mit einem Mann zu verbinden. Einen Mann einhaken. Verwickle einen Mann in Heldentaten und er wird sich von dir angezogen fühlen. In dich investiert. Damit eine Handlung für einen Mann „heroisch“ ist, muss sie eines von drei Dingen beinhalten:

1. Etwas erreichen
2. Jemanden beschützen
3. Den Respekt von jemandem verdienen

Wenn ein Mann zwei oder mehr dieser Dinge gleichzeitig tun kann, umso besser.

Aber es sind nicht nur einzelne „Heldentaten“, die Männer motivieren. Jeder Mann hat auch eine Art „heldenhafte Reise“, die er fortsetzt.

Diese Reise hat drei verschiedene Stufen: Ritter, Prinz und König. Als ich Jack einen 'Prinzen' nannte, erzählte ich Jill, dass er sich in dieser Phase seiner heldenhaften Reise befand.

Männer in der Prince-Phase ihrer heldenhaften Reise haben einen starken Wunsch, Dinge zu erreichen. Normalerweise Dinge, die mit der Arbeit zu tun haben.

In Jacks Fall beendete er nicht nur seine Residency, um Arzt zu werden. Er versuchte, seinen Platz in der Gesellschaft zu definieren, indem er etwas erreichte.

Diese Dinge sind wichtig in Bezug auf seinen Wunsch zu begehen. Weil Männer das Gefühl haben, etwas erreichen zu müssen, bevor sie es „wert“ sind, sich niederzulassen. Sie müssen ihre Mission erfüllen, etwas von Bedeutung erreichen, sich einen Ruf verdienen oder ein Vermächtnis aufbauen.

Als Jack sich von Jills Versuchen, näher zu kommen, zurückzog, war dies wahrscheinlich der Grund. Er wollte sagen können: 'Ich bin der Typ, der X gemacht hat. Deshalb bin ich Jills Liebe würdig. Und deshalb kann ich mich jetzt niederlassen und mich in einer Beziehung entspannen. '

Dies ist kein bewusster Wunsch. Wenn Jack gefragt würde, hätte er wahrscheinlich keine Ahnung von dieser Motivation.

Das nächste, was er kommen könnte, ist eine Art schuldiges Eingeständnis, dass er nicht das Gefühl hat, wirklich etwas erreicht zu haben. Oder dass er befürchtet, dass er Jills Erwartungen nicht erfüllen kann.

Auf diese Weise kann der Heldeninstinkt das Engagement beeinflussen. Das Gefühl, dass Männer bestimmte Dinge erreichen müssen, bevor sie 'bereit' sind.

Nicht „bereit“ zu sein hat jedoch auch eine sekundäre Bedeutung. Im Mittelpunkt des Hero Instinct steht das Gewinnen.

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass die meisten Männer sich viel mehr für das „Gewinnen“ interessieren als die meisten Frauen. Männer meiden Dinge, bei denen sie nicht gewinnen können.

Wenn wir Schritte unternehmen, um unsere „heldenhaften“ Ziele zu erreichen, sind dies kleine „Gewinne“ auf dem Weg. Winzige Leistungen, die uns Freude und Aufregung bereiten. Durch diese Experimente fühlen wir uns lebendig.

Stellen Sie sich ein Videospiel vor, in dem ein Held den großen Bösen besiegen muss, um den Tag zu retten. Videospiele wie dieses sind die ultimative Manifestation der heldenhaften Reise.

Ganz am Ende gibt es immer ein großes Endziel. Schlage den Bösen. Rette die Welt. Rette die Prinzessin.

Es gibt aber auch immer kleinere Erfolge auf dem Weg. Dinge wie ein schwieriges Level zu meistern. Einen Bösewicht von geringerer Bedeutung schlagen. Eine Art Power-Up bekommen.

Diese kleinen Kontrollpunkte dienen nicht nur dazu, die Geschichte interessant zu halten. Heck, viele frühe Spiele hatten kaum eine Geschichte.

Hier ist, warum sie wirklich da sind: um uns am Spielen zu halten.

Die Spieledesigner haben Belohnungen erstellt, um die Leute am Laufen zu halten. Das Erreichen einer dieser kleinen Errungenschaften sorgt für Freude und Aufregung.

Männer sehnen sich verzweifelt nach dem Ansturm der Leistung. Die Erfahrung des Gewinnens.

Aber dieser Wunsch hat eine Kehrseite. Wenn ein Mann keinen Weg sieht, um an etwas zu „gewinnen“, wird er alles tun, um dies zu vermeiden.

Dies gilt auch für Beziehungen.

Wenn er sich nicht an einem Ort in seinem Leben befindet, an dem er sich als 'Gewinner' fühlt, wird er wahrscheinlich auch das Gefühl haben, 'nicht bereit' zu sein.

Was Sie tun können, um das „Not Ready“ -Syndrom zu bekämpfen

Hier ist das Ding. Wenn Frauen darauf warten würden, dass Männer ihren heroischen Instinkt voll befriedigen, würde niemand jemals die wahre Liebe finden oder heiraten. Niemand würde sich niederlassen.

Zumindest würden sie dies erst im mittleren Alter tun. Denn dann erreichen die meisten Männer die dritte und letzte Stufe der Heroischen Reise, die Königsstufe.

„Könige“ bewerten neu, was im Leben wirklich wichtig ist, und kümmern sich viel mehr darum, jemanden zu finden, mit dem sie die Fülle ihres Erfolgs teilen können. In der Königsphase des Lebens möchte ein Mann seine Erfahrungen und Ressourcen mit anderen teilen. Er möchte für das, was er zu bieten hat, geschätzt werden.

Normalerweise fühlen sich Männer in der Königsphase des Lebens bereit, eine Beziehung einzugehen. Offensichtlich gibt es jedoch viele Menschen, die sich finden und sich viel früher in ein gemeinsames Leben einleben.


Geben Sie einem Mann Raum, sich zu verlieben

Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie einer dieser Menschen sein können.

Sie werden es tun, indem Sie sich zu einem Teil seiner heldenhaften Reise machen. Nicht nur ein Teil - der lustigste, aufregendste Teil!

So geht's: Sie bringen ihm bei, dass er in Ihrer Beziehung gewinnen kann.

Damit meine ich nicht, dass Sie sich jeder Laune beugen sollten. Ich meine nicht, dass Sie ihm in Meinungsverschiedenheiten aufschieben sollten.

Eine erfolgreiche, glückliche und dauerhafte Beziehung ist eine Beziehung auf Augenhöhe.

Wenn Sie ihm gut helfen, 'zu gewinnen', wird er tatsächlich härter arbeiten, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Und er wird es gerne tun.

Das liegt daran, dass 'Gewinnen' in einer Beziehung etwas bedeutet, das der zuvor von mir gemachten Videospiel-Analogie näher kommt.

Was Sie tun müssen, ist ziemlich einfach. Aber nicht unbedingt einfach.

1. Schaffen Sie ihm Möglichkeiten, Ihre Bedürfnisse zu erfüllen und Sie glücklich zu machen.

2. Wenn er diese Bedürfnisse erfüllt, zeigen Sie ihm Wertschätzung für das, was er getan hat.

Im Kern ist alles, was Sie wirklich tun, ihm positive Verstärkung zu geben, wenn er auf eine Weise handelt, die Sie glücklich macht.

Genau wie bei einem Videospiel erzielen Sie auf diese Weise kleine Erfolge. Und du gibst ihm diesen Ansturm von Vergnügen und Aufregung, wenn er Erfolg hat.

Sie verwenden eine einfache Verhaltenskonditionierung. Aber es ist nicht ganz so einfach.

Er muss Wertschätzung dafür empfinden, dass er bei den Dingen, die ihm wichtig sind, „gewonnen“ hat.

Sie können ihn zum Beispiel nicht mit Anerkennung überschütten, wenn Sie sich über Ihren Tag austoben und erwarten, dass Sie ihm das besondere Gefühl des „Gewinnens“ geben. Weil Männer einfach nicht dazu verdrahtet sind, den Wert davon zu verstehen.

Frauen neigen dazu, Befriedigung und Bestätigung durch eine solche direkte emotionale Verbindung zu erfahren. Männer - nicht so sehr.

Es gibt uns nicht die gleiche Art von 'Gebühr'.

Und das ist der Grund, warum so viele Männer Schwierigkeiten haben, nur jemandem zuzuhören, der über ihre Probleme als Zweck und nicht als Mittel zum Zweck spricht.

Lassen Sie mich Ihnen anhand eines kurzen Beispiels zeigen, was ich meine:

REBECCA: Du wirst nicht glauben, was Sara gerade zu mir gesagt hat. KUNST: Was?
REBECCA: Dass ich mit meiner „Einstellung“ nie weiterkommen würde! KUNST: Sara hat das gesagt?
REBECCA: Sie hat es sicher getan.

Hier ist die Reaktion, die Rebecca will: KUNST: Was für ein Idiot!
REBECCA: Ich weiß, richtig?

KUNST: Wo kommt sie hin und sagt dir so etwas? REBECCA: Ich habe einen halben Kopf, ihr zu sagen, sie soll es schieben.
KUNST: Du kommst nicht weiter? Sie ist seit 15 Jahren in derselben Assistentenposition! REBECCA: Genau!
KUNST: Der Nerv einiger Leute.

Denn alles, was Rebecca wirklich will, ist ein Resonanzboden. Jemand, mit dem sie ihre Frustrationen teilen kann, damit sie Dampf ablassen kann.

Leider ist dies näher an dem, was Kunst in der Realität wahrscheinlich sagen würde:

REBECCA: Du wirst nicht glauben, was Sara gerade zu mir gesagt hat. KUNST: Warum? Was hat Sie gesagt?
REBECCA: Dass ich mit meiner „Einstellung“ nie weiterkommen würde! KUNST: Sara hat das gesagt?
REBECCA: Sie hat es sicher getan. ART: Das ist nicht in Ordnung. REBECCA: Offensichtlich.
KUNST: Sie sollten zur Personalabteilung gehen und sich beschweren. REBECCA: Huh?
KUNST: So kann sie nicht mit dir reden. HR wird sie gerade stellen. REBECCA: Es ist mir egal, ob ich sie gerade stelle.
ART: Nun, du solltest, oder sie macht einfach weiter. REBECCA: Warum reden wir darüber?
KUNST: Du hast es angesprochen.

REBECCA: Zum Entlüften. Ich habe nicht um Rat gefragt! KUNST: Meine Güte, sorry.

Wenn Männer mit einem Problem konfrontiert werden, tendieren sie dazu, konkrete Lösungen zu finden. Jungs sehen den „Sinn“ des einfachen Zuhörens nicht, also machen wir daraus eine Übung zur Problemlösung.

Die meisten Frauen waren irgendwann in eine Version dieses frustrierenden Szenarios mit einem Mann verwickelt. Es ist nervig. Es ist verletzend. Sie fühlen sich allein, als würde er Sie nicht verstehen.

Aber er meint es nicht so. Auf diese Weise versucht er, Ihr Problem zu lösen. Wir können uns nicht helfen.

Wenn wir mit jemandem in einer Beziehung stehen, ist es oft schlimmer. Weil wir uns tiefer kümmern. Wir wollen uns also nützlich fühlen. Wir wollen unseren Wert beweisen.

Hier ist die Sache: Sie möchten Ihrem Mann das Gefühl geben, dass er in seiner Beziehung zu Ihnen „gewinnt“. Denn wenn er das Gefühl hat, zu gewinnen, wird er investiert. Er wird glücklicher sein. Er wird dich glücklicher machen wollen.

Er ist vielleicht sogar bereit zu lernen, wie man nur auf dich hört.

Aber du bist noch nicht da. Um dorthin zu gelangen, müssen Sie ihm das Gefühl geben, dass er gewinnt.

Das bedeutet, ihn dazu zu bringen, Ihnen bei den Dingen zu helfen, die für einen Mann von Bedeutung sind. Die Arten von Dingen, die er intuitiv versteht.

Mit anderen Worten, Probleme, die physisch sind. Probleme, die konkrete Lösungen haben. Probleme, die er Ihnen mit seiner Männlichkeit lösen kann.

Diese Probleme müssen nicht schwierig oder komplex sein. Er muss nur glauben, dass er dir hilft, wenn er sie löst.

Einige Beispiele für Probleme, die er lösen kann, um ihn in der Beziehung „gewinnen“ zu lassen, sind:

1. Ein Glas öffnen
2. Sie zum Flughafen mitnehmen
3. Überprüfen Sie, ob Ihr Reifen langsam undicht ist.
4. Töte eine Spinne unter deinem Schreibtisch.
5. Eine Stellungnahme zu einem Thema abgeben, bei dem er über Fachwissen verfügt. Wie Sie sehen können, sind diese ziemlich einfach. Sogar Klischees.

Wird er das bemerken? Wird es ihn interessieren? Nein, das spielt keine Rolle.

Einzige Voraussetzung ist, dass ein Problem konkret lösbar ist.

Viel wichtiger ist, wie Sie reagieren. Wenn es ihm nämlich gelingt, Ihnen zu helfen, ist es wichtig, dass Sie ihm zeigen, wie sehr Sie es schätzen.

Weil Ihre Wertschätzung seine Belohnung ist. Es ist das, was ihn dazu bringt, das 'gewinnende' Gefühl zu bekommen, wenn er Ihnen hilft.

Wenn er so fühlt, hat er einen Zweck. Er erlebt Erfüllung in der Beziehung.


wie man einen Steinbockmann von dir besessen macht

Dies ist, wie Sie sich vorstellen können, eine sehr gute Sache.

Schauen wir uns einige Beispiele dafür an - gut und schlecht.

Erica ruft Damian an.

DAMIAN: Hey, was ist los? ERICA: Leichtes Problem für heute Abend. DAMIAN: Oh nein. Was?
ERICA: Ich wollte Tickets bekommen, bevor ich die Arbeit verlasse, aber ich habe es vergessen. Und wenn ich nach Hause komme, sind sie bestimmt ausverkauft.

Zu diesem Zeitpunkt kann das Gespräch auf drei Arten geführt werden.

SCHLECHTE VERSION 1

ERICA: Ich wollte Tickets bekommen, bevor ich die Arbeit verlasse, aber ich habe es vergessen. Und wenn ich nach Hause komme, sind sie bestimmt ausverkauft. Alles wegen meinem dummen Chef! Ich wollte es gerade tun, aber sie warf mir am Ende des Tages einen Last-Minute-Auftrag zu, und ich wurde abgelenkt. Das macht sie in letzter Zeit immer mehr. Es ist wirklich frustrierend.

DAMIAN: Das ist scheiße. Aber ich bin tatsächlich zu Hause, damit ich mich auf meinen Computer setzen und unser kleines Problem sofort lösen kann.


leer du leerst mich frage

ERICA: Worüber sprichst du? DAMIAN: Ähm, die Tickets?
ERICA: Hörst du mir überhaupt zu, ich spreche über die Art und Weise, wie der Chef mich behandelt hat.

Hoffentlich ist es offensichtlich, warum dieser schlecht ist.

Erica ruft überhaupt nicht wirklich wegen der Tickets an. Sie benutzt es nur als Ausrede, um emotionale Unterstützung zu erhalten, damit sie den Arbeitstag überleben kann. Alles, was sie wirklich will, ist, dass Damian sich unterstützt und geliebt fühlt.

Sie macht hier zwei Fehler.

Erstens, wie ich oben sagte, ist dies nicht etwas, das Damian das Gefühl geben wird, in der Beziehung 'zu gewinnen'. Wenn das überhaupt Teil ihrer Absicht ist, scheitert sie.

Zweitens brachte sie die Tickets zur Sprache. Das ist das 'echte' Problem für Damian. Aber sie sprach sie nur an, um über ihr Bossdrama zu sprechen.

Damian lässt sich nicht nur von diesen Tickets ablenken. Er hat sich auf sie konzentriert. Warum? Weil das ein Problem ist, das er lösen kann. Auf diese Weise kann er gewinnen.
Sie kann es nicht sehen. Aber er wird zum lösbaren Teil des Problems hingezogen, genauso wie eine Motte zu einer offenen Flamme hingezogen wird.

Keine großartige VERSION

ERICA: Ich wollte Tickets bekommen, bevor ich die Arbeit verlasse, aber ich habe es vergessen. Und wenn ich nach Hause komme, sind sie bestimmt ausverkauft. Es ist so nervig. Ich kann nicht glauben, dass ich unsere Pläne durcheinander gebracht habe.

DAMIAN: Nun, weißt du, es muss nicht vermasselt werden. ERICA: Was meinst du?

DAMIAN: Ich habe einen Computer direkt vor mir. Ich kann jetzt Tickets bekommen. ERICA: Oh mein Gott, könntest du? Das wäre fantastisch.
DAMIAN: Ja, mach dir keine Sorgen. Das ist wirklich kein Problem.

Zunächst scheint dies überhaupt nicht schlecht zu sein. Es gibt ein konkretes Problem, das sie erwähnt. Er löst es. Sie zeigt Wertschätzung.

Aber sie nutzte nicht das volle Potenzial dieser Gelegenheit, um seinen Heldeninstinkt auszulösen. Weil sie nie um seine Hilfe gebeten hat.

Das zählt. Fragen ist Teil dessen, was ihm sagt, dass sie ihn schätzt. Außerdem glaubt sie, dass er das Problem lösen kann.

Er muss im Grunde mit den Armen winken und sagen: 'Hey, ich bin genau hier! Such mich aus! ' Folgendes hätte sie tun können, um seinen Heldeninstinkt stärker auszulösen:

GUTE VERSION

ERICA: Ich wollte Tickets bekommen, bevor ich die Arbeit verlasse, aber ich habe es vergessen. Und wenn ich nach Hause komme, sind sie bestimmt ausverkauft. Ich fühlte mich niedergeschlagen, aber dann wurde mir klar, dass du mich vielleicht retten kannst. Ich brauche wirklich deine Hilfe. Könnten Sie sie bekommen?

DAMIAN: Öffne gerade die Website. ERICA: Ich wusste, dass ich dich aus einem bestimmten Grund ausgewählt habe. DAMIAN: Und ... gekauft.
ERICA: Du bist unglaublich. Vielen Dank!

Kurz gesagt, der richtige Weg, um Ihrem Mann zu helfen, in der Beziehung zu „gewinnen“, ist:

Präsentieren Sie ein Problem mit einer konkreten Lösung.

Bitten Sie ihn, bei diesem Problem zu helfen. Zeigen Sie Wertschätzung für seine Hilfe.

Dann wiederholen, wiederholen, wiederholen. Das ist die Formel.

Dies ist natürlich nur ein Beispiel aus der Praxis für die Art von Problem, zu dessen Lösung Sie Ihren Mann bitten möchten. Es gibt unzählige Variationen.

In seiner geheimen Besessenheit behandelt mein Freund James Bauer mehr dieser Ideen und Beispiele. Und ich nehme Sie mit auf eine Reise in den Mann, damit Sie sehen können, wie er Beziehungen erlebt.

Ich denke, Sie werden überrascht sein, wie viele Möglichkeiten es gibt, den Heldeninstinkt eines Mannes auszulösen.

Das obige Beispiel sollte jedoch ein guter Ausgangspunkt sein.

Wenn er erfährt, dass er in der Beziehung „gewinnen“ kann, lindert dies das Gefühl, dass er „nicht bereit“ ist, tiefer zu investieren.

Denn erinnerst du dich, was ihn zurückhielt? Er wollte etwas erreichen. Um das Gefühl zu bekommen, dass er sich als Mann bewährt hat.

Er dachte, diese Erfolge müssten von außerhalb der Beziehung kommen. Aber du zeigst ihm, dass das einfach nicht stimmt.

Er kann in der Beziehung erreichen. Und das lässt ihn mögen, wie er sich fühlt, wenn er in deiner Nähe ist.

Helfen Sie ihm nicht nur zu gewinnen - verwandeln Sie Ihre Beziehung in eine heldenhafte Reise

Es ist ein guter Anfang, ihm zu helfen, in Ihrer Beziehung „zu gewinnen“.

Das positive Feedback, das er erhält, wird ihn süchtig machen. Es wird ihn immer wieder zurückkommen lassen.

Aber die Beziehung wird sich wahrscheinlich immer noch getrennt von seinem „wirklichen“ Zweck fühlen. Von den Zielen, die er zu erreichen glaubt. Von seiner heroischen Reise.

Das heißt, es sei denn, Sie verwandeln die Beziehung in das bedeutendste Abenteuer seines Lebens. Dies ist einer der ersten Schritte, um seine geheime Besessenheit zu werden.

Denken Sie daran, im Mittelpunkt jeder heroischen Reise steht ein Ziel. Um etwas zu erreichen. Jemanden beschützen. Jemandem Respekt verdienen.

Männer können nicht anders, als von diesen Dingen motiviert zu sein. Sie werden süchtig. Sie wollen, dass etwas darauf hinarbeitet. Ein Ziel, das sie anstreben können.


wie man Männer sexuell anzieht

In der Regel führt dies zu einem „Gras ist immer grüner“ Ausblick. Was sie nicht haben, ist weitaus aufregender als das, was sie haben.

Um es ganz klar auszudrücken, es ist ein großer Grund, warum Männer verirren.

Aber Sie können diesen Wunsch nach etwas mehr kanalisieren. Sie können es zurück in Ihre Beziehung leiten. Und es ist nicht so schwierig.

Überlegen Sie, worum es bei einem „Gras ist immer grüner“ Ausblick im Kern geht. Verlangen. Hoffnungen. Träume.

Wenn er in seinem Leben mit Ihnen nichts zu hoffen und zu träumen hat, wird er es woanders finden. Und dann wird er sich auf eine „Reise“ begeben, um diese Hoffnungen und Träume zu verwirklichen.

Eine Reise, bei der Sie möglicherweise zurückgelassen werden.

Es sei denn, Sie kanalisieren diese Wünsche. Es sei denn, Sie machen Ihre gemeinsame Zukunft zum „grüneren Gras“, das er suchen kann.

Hier ist wie: absichtlich zusammen hoffen und träumen.

Sie tun dies, indem Sie regelmäßig Ziele festlegen, die Sie als Paar erreichen möchten.

So trocken und unkompliziert gesagt, das klingt wahrscheinlich sehr langweilig. Aber glauben Sie mir, es wird nicht so sein.

Lassen Sie mich näher darauf eingehen.

In seinem Herzen gibt es viele Dinge, die Ihrem Mann sehr am Herzen liegen. Ich spreche von sehr starken Wünschen. Wünsche, er teilt nicht viele Menschen. Er kann einige seiner eigenen tiefen Wünsche nicht einmal bewusst verstehen.

Aber wenn er diese Dinge verfolgt, kann er sich wirklich lebendig fühlen. Glücklich. Erreicht. Heroisch. Die Besonderheiten sind für jeden Mann unterschiedlich.
Ihr Mann könnte ein tiefes Bedürfnis nach seinem eigenen Raum abseits von allem verspüren. Ein Haus in dem Land, in dem er die totale Kontrolle über seine Domain hat. Wo Nachbarn eine Meile entfernt sind.

Oder er könnte nach Freiheit von Verantwortung und der Zeit hungern, um zu tun, was er will. Vielleicht will er Orte gehen. Neue Dinge sehen. Erkunden. Erlebe die Welt.

Was auch immer für ihn wirklich wichtig ist, es ist Ihre Aufgabe, es zu entdecken. Und dafür gibt es Methoden.

James untersucht diese Methoden in His Secret Obsession, einem Beziehungskurs, den mein Freund und Beziehungstrainer James Bauer entwickelt hat, um Frauen zu helfen. Weil Sie Ihre Beziehung nicht wirklich an seine Reise binden können, bis Sie die Dinge aufdecken, die ihn am meisten interessieren.

Sie sind dein Fenster in seine Welt. In was bringt ihn zum Ticken. In das, was ihn im Zentrum seines Seins motiviert.

Für heute werden wir jedoch darüber hinwegspringen. Wir gehen davon aus, dass Sie mindestens einen Wunsch kennen, der ihn anregt.

So verbinden Sie dieses Wissen mit der Zielsetzung, um sein Herz wirklich zu gewinnen. Nehmen wir an, er möchte etwas relativ Einfaches: mehr Zeit, um das zu tun, was er will.

Setzen Sie sich in diesem Fall hin und sprechen Sie über bestimmte Dinge, die Sie beide tun können, um dieses Ziel zu erreichen.

Listen Sie zunächst alle zeitaufwändigen Aufgaben auf, die jeder von Ihnen ausführt. Reinigung des Hauses oder der Wohnung. Den Rasen mähen. Zur Arbeit fahren. Steuern einreichen.

Brainstorming-Möglichkeiten, um Geld gegen Zeit einzutauschen. Könnten Sie jemanden bezahlen, der ein paar zeitraubende Aufgaben von Ihren Tellern nimmt?

Bestimmen Sie, ob es sich lohnt. Nimm das ernst. Berechnen Sie, wie viel Zeit jede Aufgabe benötigt. Und wie viel würde jemand verlangen.

Zeit ist eines der wenigen Dinge, von denen man im Leben nicht mehr bekommen kann. Wenn Sie Wege finden, mehr Zeit zu gewinnen, kann dies zu einem erstaunlichen Glücksgefühl führen. Besonders wenn es eines seiner tiefsten Wünsche ist.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass ich vorgeschlagen habe, alle Aufgaben aufzulisten, die jeder von Ihnen ausführt. Hier ist der Grund.

Ich möchte, dass Sie Zeit für beide Zeitpläne haben. Nicht, weil Sie erwarten, dass er all seine neu gewonnene Freizeit für Sie verbringt. Und nicht, weil Sie versuchen werden, ihn dazu zu überreden.

Aber wenn Sie auch frei sind, kann er mehr Zeit mit Ihnen verbringen. Und wenn Sie einen guten Job machen und ihm dabei helfen, das Gefühl zu gewinnen, im Leben zu gewinnen, muss er nicht überzeugen, um dies zu tun. Er wird mehr Zeit um dich haben wollen.

Es ist auch wichtig, dies im Großen und Ganzen zu betrachten.

Bisher sind die Dinge, über die ich geschrieben habe, kleine Schritte in Richtung eines langfristigen Ziels. Inkrementelle Fortschritte sind wichtig. Aber es gibt noch etwas zu beachten.

Es ist sehr wichtig, ein großes Endziel am Ende des Regenbogens zu haben. Es verbindet Sie auf besondere Weise. Weil es deine Zukunft mit seiner verbindet.

Für das Paar, das mehr Zeit möchte, könnte dieses Endziel ein Zieltermin sein, an dem Sie ein ganzes Jahr abheben möchten, um gemeinsam die Karibik zu bereisen.

Oder es könnte der Zeitpunkt sein, an dem Sie die Schulden so weit reduziert haben, dass Sie einen gemeinsamen Wohnsitz abbezahlen und vorzeitig in den Ruhestand gehen können.

Der Punkt ist, dass Sie ihn aktiv in die Diskussion seiner Träume und Wünsche einbeziehen möchten. Und behandeln Sie diese Ziele dann so, als wären sie ein ganz natürlicher Bestandteil Ihrer gemeinsamen Beziehung. Weil es ein großer Teil dessen sein sollte, sich gegenseitig glücklich zu machen, was Sie für jemanden tun, den Sie lieben.

Auf diese Weise verwandeln Sie Ihre Beziehung (und damit sich selbst!) In den wichtigsten Teil seiner heroischen Reise.

Du zeigst ihm, dass er mit dir auf eine heroische Reise gehen kann. Dass du sein Partner sein willst. Das Zusammensein mit dir wird ihm tatsächlich helfen, der Held zu werden, der er heimlich sein möchte.

Und Sie können wetten, dass er dafür 'bereit' ist!

Tatsächlich wird er nicht nur bereit sein ... er wird fasziniert sein. Er wird nicht genug von dem Ansturm bekommen, den Sie ihm geben.

Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Es gibt so viele weitere Möglichkeiten, wie Sie seinen heroischen Instinkt nutzen können. Es gibt so viel mehr, was Sie tun können, um seine geheime Besessenheit zu werden.

Möchten Sie mehr erfahren? Dann lesen Sie bitte den Beziehungsleitfaden Seine geheime Besessenheit. Es ist ein Leitfaden für die Reise, die Sie mit Ihrem Mann unternehmen. Und ich würde gerne mit Ihnen teilen.